Aus Schlemmer-Manufaktur wurde Mädelsgedöns. Willkommen in unserem neuen Shop!
Filter
Wunderwaffe Basenfood
Wie die latente Übersäuerung uns ab 40 krank macht und vorzeitig altern lässt – Regenerieren, lindern und heilen mit köstlichen basischen Alltagsrezepten Prof. Dr. Vormann, Jürgen; Wiedemann, KarolaFotografien von Schüler, Hubertus1. Auflage 2021, 288 Seiten, 80 Fotos Chronisch krank ohne Grund?Aktuelle Studien zeigen, dass auf die Dauer bereits eine milde Übersäuerung altersbedingten Muskelabbau, Osteoporose, Störungen der Nerven, chronische Schmerzen, Nierenschäden, Bluthochdruck und Diabetes fördert. Aktuelle Studien belegen aber auch eine deutliche Auswirkung auf das Virusgeschehen im Körper. Viren können bei leichter Übersäuerung wesentlich schneller in Zellen eindringen, während ein basisches Milieu die Zellen schützt und die Vermehrung von Viren blockiert. Auch Studien aus Wuhan im Rahmen der Corona-Pandemie belegen diesen Effekt sehr deutlich. Mit diesem Buch entwickeln Sie einen Speiseplan, der Viren die Vermehrung so schwer wie möglich macht. Die basische Ernährung unterstützt unsere Körperzellen im Kampf gegen Viren und andere Krankheitserreger und kann helfen, schwerwiegende Erkrankungen zu verhindern. Ein schöner Nebeneffekt dabei ist, dass der Körper bei einer höheren Basenzufuhr in einer Diät nicht in den Sparmodus umschaltet. In einer aktuellen wissenschaftlichen Studie nahmen die Personen der Kontrollgruppe mit basischer Supplementation sehr deutlich schneller ab als die Placebogruppe. Prof. Dr. Jürgen Vormann, renommierter Ernährungswissenschaftler am Institut für Prävention und Ernährung in Ismaning bei München, schlägt in diesem Buch Alarm. Trotz erdrückender Studienlage ist das Thema viel zu selten Teil der Diagnostik, auch weil es bis heute keine standardisierte Methode gibt, eine chronisch-milde Übersäuerung im Gewebe oder in den Zellen zuverlässig festzustellen. Messungen in Blut oder Urin liefern kaum verwertbare Hinweise. Da Säureüberschüsse überwiegend über unsere Nieren ausgeschieden werden, die Nierenleistung aber ab dem 20. bis 25. Lebensjahr jährlich etwa 1 Prozent sinkt, übersäuern wir in der zweiten Lebenshälfte zunehmend. Anzeichen sind unspezifische Symptome wie Müdigkeit, gelegentliche Muskelschmerzen, Anlaufschmerzen, Hautprobleme, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen und vermehrte Infektanfälligkeit. Dabei gelingt es leicht, basenreich und genussvoll zu schlemmen, bis die Beschwerden zurückgehen und die Basenpuffer im Körper nach 60 Tagen wieder aufgefüllt sind. Dieses Buch geht ausführlich auf wissenschaftliche Grundlagen, Studienergebnisse und Behandlungsmöglichkeiten ein. Zudem zeigt Diplom-Haushaltsökonomin Karola Wiedemann mit mehr als 70 köstlichen, alltagstauglichen Rezepten und präzisen Säure-Basen-Werten für alle Altersstufen, wie man ein eigenes Gefühl für eine basisch ausgewogene Ernährung entwickelt. Zusätzlich finden Sie im Buch eine Tabelle mit den PRAL-Werten einzelner Lebensmittel. So gewinnen Sie einen schnellen Überblick, welche Lebensmittel säure- und welche basenüberschüssig sind. Ergänzt wird diese Tabelle durch eine ausführlich PRAL-Tabelle mit den verschiedenen Altersgruppen im Web. Den Link finden Sie im Buch auf Seite 87 und in unserem Mengenrechner auf: www.mengenrechner.de. AutorProf. Dr. rer. nat. Jürgen Vormann, Jahrgang 1953, studierte Ernährungswissenschaft an der Universität Hohenheim, Stuttgart und promovierte dort im Fach „Pharmakologie und Toxikologie der Ernährung“. An der Freien Universität Berlin habilitierte er dann schließlich im Fach Biochemie am Institut für Molekularbiologie und Biochemie und wurde dort zum Professor ernannt. Nach leitenden Positionen in der pharmazeutischen Industrie gründete er das Institut für Prävention und Ernährung (IPEV) in Ismaning bei München, das er seitdem leitet. Zusätzlich ist Prof. Vormann im Beirat verschiedener wissenschaftlicher Gesellschaften und berät u. a. Manager großer Konzerne im Hinblick auf eine optimierte Ernährung. Zu seinen Hauptarbeitsgebieten zählt die Biochemie und Pathophysiologie von Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen sowie die Beeinflussung des Säure-Basen-Haushalts durch die Ernährung. Zusätzlich veröffentlichte er bereits mehr als 250 Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften, Monografien und Lehrbücher. Weiter hat Prof. Vormann in einer Vielzahl von Vorträgen, Pressekonferenzen und Fernsehauftritten über die Bedeutung von Mikronährstoffen, Vitaminen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen für die Gesundheit referiert. Karola Wiedemann liebt naturgesunde Lebensmittel, ganz besonders Obst und Gemüse frisch vom Feld und in Bioqualität. Sie kocht und backt gerne pflanzenbetont und vielseitig. Das ist genau das Richtige für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Ihre Berufung wurde Karola Wiedemann quasi in die Wiege gelegt. Sie hat von Kind an auf dem elterlichen Bauernhof miterlebt, wie aus einfachsten, guten Zutaten gesundes und leckeres Essen wurde. Als Diplomhaushaltsökonomin weiß sie dabei den gesundheitlichen Wert zu optimieren und gleichzeitig mit der Zeit gut zu haushalten. So kommen ihre Rezepte supergesund und herrlich alltagstauglich daher. Die Zutaten sind einfach und überall erhältlich. Mit ihren Kreationen ist die erfahrene Redakteurin und passionierte Köchin überaus erfolgreich. Tausende ihrer Kochbücher stehen in deutschsprachigen Küchen. Übersetzungen in viele andere Sprachen krönen ihren Erfolg international. Mit zu ihren Werken gehört auch einer der meist verkauften Long- und Topseller unter den Säure-Basen-Kochbüchern.

29,95 €*
Basisch Essen
Das Viva-Mayr-Prinzip. Mit den Superstars der basischen Küche und nachhaltigen Koch-TippsRegional, saisonal und wohltuend köstlichGerichte, die uns in Balance bringen Harald Stossier | Emanuela Fischer   176 Seiten Vital und Innovativ – ein Kochbuch, das die Prinzipien der F. X. Mayr-Kur in unser modernes, auf Wohlbefinden und Genuss orientiertes Leben holt. Das meint Viva-Mayr – ein Leben in Balance. Mit Fisch, Fleisch, Gemüse, grünen Aufstrichen und süßen Desserts. Von Alpensaibling bis ­Ziegenkäseparfait, von geschmorter Rinderschulter bis Amarant-Risotto. Das ist eine köstliche Antwort auf unsere Sehnsucht nach Gleichgewicht. Denn – auf die Dosis kommt es an. Sie macht Essen zur Wohltat. Regionale Lebensmittel, basenbetont und frisch eingekauft, sind die Stars dieses Kochbuchs. Wie sie zuzubereiten sind, damit sie ihre Wirkung nachhaltig entfalten, und welchen einfachen Regeln wir folgen können, um unseren Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten, sagen uns Emanuela Fischer, Chefköchin, und Harald Stossier, ärztlicher Leiter, der erfolgreichen Viva-Mayr-Zentren in Österreich. Sie geben ihr Wissen weiter – leidenschaftlich, verständlich und täglich anwendbar. So wird Essen zu einem Fest für alle Sinne.Einfach zum Mitmachen!  Harald Stossier erwarb sich in seiner Laufbahn als Arzt einen internationalen Ruf als innovativer Spezialist der modernen Mayr Medizin. Bereits während des Medizin- Studiums konzentrierte er sich auf komplementärmedizinische Methoden. Er machte unterschiedliche Ausbildungen, unter anderem in Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr, orthomolekularer Medizin sowie funktioneller Myodiagnostik (Applied Kinesiology). Heute ist er darin ein international anerkannter Dozent und veröffentlichte zahlreiche Bücher und Artikel über die Moderne Mayr Medizin. Emanuela Fischer wurde in Einsiedeln in der Schweiz geboren und machte eine Ausbildung zur Köchin. Sie sammelte berufliche Erfahrung bei internationalen Haubenköchen und entdeckte dabei ihre persönliche Leidenschaft für Regionalität und Saisonalität. Ihr Grundsatz beim Kochen: „Weniger ist mehr!“ Heute kreiert sie als Küchenchefin von VIVAMAYR in Maria Wörth individuelle und innovative Rezepte für die moderne F.X. Mayr-Küche. Sie gibt ihr vielfältiges Wissen über balanciertes Essen in Kochkursen weiter.

29,90 €*
Ca. 750 g Glück – Das kleine Buch über die große Lust sein eigenes Sauerteigbrot zu backen
Ein Guru im Schraubdeckelglas. Alle tun es. Ob Zürich oder Zwickau, ob Winsen an der Luhe oder Wien, Kaltenkirchen oder Kalifornien – überall dasselbe: Es wird Sauerteigbrot gebacken. Der Hipster tut es. Hipsters Papa tut es. Die Managerin, der Lebensmittelintolerante und der Feinschmecker. Weil es mehr ist als ein Lifestyle-Hobby Ein Sauerteig kann unser Selbstverständnis, unsere Weltsicht und unsere Werte verändern. Aus Wasser und Mehl reift in einem alten Marmeladenglas etwas heran, das Sie in einen zufriedeneren Menschen verwandeln wird. Kein Glücksrezept ist schlichter. Sie werden sich verändern. Sauerteigbrotbacken macht geduldig, fürsorglich und zuverlässig. Es macht Hallodris berechenbar. Es ist gut gegen Unrast, Schusselitis, Flattergeist, Trübsinn, Blähungen und Geiz. Wie ein Sauerteig reift Ihre Persönlichkeit und die Lust wächst, Glück, Gluten und Erlebnisse zu teilen – mit Freunden und allen, die welche werden könnten. Mit 20 Fotos, die mit genauso viel Liebe und Zeit hergestellt wurden wie gutes Brot – auf Negativfilm belichtet und manuell entwickelt. 100 Seiten, 20 Fotos Fotografien von Hubertus Schüler Autor Die Autorin findet ihre Tätigkeit mit dem Begriff „Schreiben“ zwar zutreffend, aber nur zu einem Teil beschrieben, denn sie denkt sich auch aus, wie das Ganze so insgesamt aussehen und sich anfühlen soll. Sie hat während der Arbeit an dem Buch einige Sauerteige verhungern lassen, andere überfüttert und nährt ihr Schuldgefühl seitdem mit knusprigen Gewissensbissen aus Vollkorn. Sie lebt in einer Wohngemeinschaft mit einem Nachfahren von Lutz’ Sauerteig – Bruno heißt er. Gelegentliche Seitensprünge mit Hefeteigen kann sie sich aber nicht verkneifen. „Ca. 750 Gramm Glück“ ist ihr viertes Buch im Becker Joest Volk Verlag und in allen geht es unterm Strich um die Liebe zu etwas und ums Glücklichsein. Dass man backenden Männern nicht alles glauben darf, wurde im Kapitel „Sinnlichkeit“ ausführlich bewiesen. Dass es auch auf Lutz Geißler selbst zutrifft, ist ein Schock! Er behauptet, nicht schreiben zu können. Dabei schreibt er ein Buch nach dem anderen! Und die sind groß und dick. Außerdem gibt er Kurse, er berät, er unterweist Amateure und Leute vom Fach, ist heute im Erzgebirge und morgen in Asien. Und er findet sogar noch Zeit zum Backen, denn er isst ausgesprochen gern selbstgebackenes Brot. Irgendwie muss dieser Mann es geschafft haben, dass nicht nur seine Teige, sondern auch seine Tage deutlich länger gehen. Länger als 24 Stunden. Im Becker Joest Volk Verlag sind von ihm erschienen: „Brot backen in Perfektion mit Hefe“ und „Brot backen in Perfektion mit Sauerteig“. Und wer alles, alles, alles über das Backen wissen will, besucht seinen Blog: www.ploetzblog.de.    

16,00 €*
Krume und Kruste – Brot backen in Perfektion, Lutz Geißler
Schritt für Schritt: Rezepte, Tipps und Kniffe für mehr als 25 legendäre Brotrezepte   BROT BACKEN „WIE GOTT IN FRANKREICH“ Nur wenigen deutschen Bäckereien gelingt ein ähnlich perfektes Baguette, wie es in Frankreich an fast jeder Ecke zu bekommen ist – mit zartsplittriger, röscher Kruste und mit fluffiger, saftiger Krume. Und wo können sich Brotfreunde noch ein echtes Roggenbrot mit tagelang frisch bleibender Krume und dunkel ausgebackener, dicker, knuspriger Kruste kaufen? Was ist mit einem richtig wattigen Sandwichbrot oder einem langfaserigen Butterzopf, was mit offenporigem Weizensauerteigbrot oder einem würzig-milden Graubrot mit dünner, krachender, glänzender Kruste? Und wo finden wir heute noch die hocharomatischen, satten Frühstücksbrötchen mit lockerer Krume und zarter Kruste, die wirklich Freude machen? Warum nicht einfach zu Hause backen? Neben Mehl, Wasser, Salz, Hefe- oder Sauerteig braucht es für die perfekte Krume und Kruste vor allem die passende Gare, die richtigen Techniken am Teig, eine gute Bedampfung und manch anderen Kniff. Lutz Geißlers neuestes Buch geht diesen kleinen Handgriffen mit viel Liebe zum Detail nach. Mit den verständlichen Step-by-Step-Foto-Anleitungen gelingen die für ihre charakteristischen Krumen und Krusten bekannten Brote, Brötchen und Feingebäcke auch zu Hause authentisch und unwiderstehlich. Das Buch mit seinen in jeder Feinheit nachvollziehbaren 25 Rezepten und Varianten ist eine perfekte Anleitung für Anfänger und Brotbackenthusiasten, wie sie diese Köstlichkeiten selbst zuverlässig nachbacken können. Die Ergebnisse machen dann nicht nur satt, sondern auch rundum glücklich. 336 Seiten, 92 Fotos, 1192 Stepfotos Fotografien von Hubertus Schüler AutorGutes Brot ist die Leidenschaft von Lutz Geißler. Ursprünglich Geologe, entwickelt er als Selbstständiger in jeder freien Minute Rezepte für das Gastronomie- und Bäckerhandwerk, schreibt Backbücher, gibt Brotbackkurse und hofft auf eine Rückkehr des traditionellen Bäckerhandwerks. Lutz Geißler begann 2008 mit dem Brotbacken, eher aus einer Laune heraus, um den Kopf zu lüften. In wenigen Jahren vertiefte er sich so sehr in die Materie, dass das Brotbacken inzwischen vom Hobby zu Beruf und Berufung zugleich geworden ist. Seit 2009 veröffentlicht Lutz Geißler seine Rezepte und Backergebnisse sowie Tipps und Reportagen auf seinem Blog www.ploetzblog.de.    

29,95 €*
Brot backen in Perfektion mit Hefe, Lutz Geißler
Das Plötz-Prinzip! Vollendete Ergebnisse statt Experimente – 70 Brotklassiker – Lutz Geisslers Brotbacksensation mit einer einfachen Methode Und genau so bekommen Sie es selbst hin! Das Plötz-Prinzip ist ein Segen für Neueinsteiger und für alle, deren Brote bisher nie so schön und knusprig waren wie vom Bäcker. Brotpapst Lutz Geißler hat dafür spezielle Tricks und äußerst präzise Rezepte entwickelt, die fehlendes Equipment wieVedampfung im Ofen und teure Gärschränke, die sonst nur Bäcker haben, komplett überflüssig machen. Ein normaler Ofen und handelsübliches Mehl genügen. Nicht mal eine Knetmaschine ist für ein perfektes Backergebnis notwendig. Mit weniger als einem Gramm Hefe pro Brot, aber mindestens 20 Stunden Ruhezeit erreicht er „gutmütige“ Teige, die sich jederzeit perfekt in einem komfortablen Zeitfenster von zwei Tagen fertig backen lassen. Geschmack und Bekömmlichkeit sind dabei der üblichen Teigführung deutlich überlegen. Über 70 Klassiker wie Baguettes, Brötchen, Hörnchen, Körner- und Mischbrote, Pizza und Focaccia lassen sich so auch für allerhöchste Ansprüche einfach und sicher selbst backen. Die Ergebnisse können nicht nur optisch mühelos mit Backwaren aus der Bäckerei mithalten, sondern sind auch frei von jeglichen Zusätzen und geschmacklich unübertroffen. Und mit den präzisen Schritt-für-Schritt-Anleitungen von Lutz Geißler gelingen die schönsten Krusten und grobporigen Krumen wie von selbst. 192 Seiten, 187 Fotos Fotos von Schüler, Hubertus Autor Gutes Brot ist die Leidenschaft von Lutz Geißler. Ursprünglich Geologe, entwickelt er als Selbstständiger in jeder freien Minute Rezepte für das Gastronomie- und Bäckerhandwerk, schreibt Backbücher, gibt Brotbackkurse und hofft auf eine Rückkehr des traditionellen Bäckerhandwerks. Lutz Geißler begann 2008 mit dem Brotbacken, eher aus einer Laune heraus, um den Kopf zu lüften. In wenigen Jahren vertiefte er sich so sehr in die Materie, dass das Brotbacken inzwischen vom Hobby zu Beruf und Berufung zugleich geworden ist. Seit 2009 veröffentlicht Lutz Geißler seine Rezepte und Backergebnisse sowie Tipps und Reportagen auf seinem Blog www.ploetzblog.de.  

29,95 €*
Gemüse als Hauptgericht, Anne-Katrin Weber
Manchmal sogar mit Fleisch oder Fisch als Beilage Modern und köstlich – mal mit, mal ohne Fleisch Um Gemüse dreht sich alles im neuen Kochbuch von Anne-Katrin Weber. Nach einer Reihe vegetarischer Kochbücher widmet sich die bekannte Autorin nun ganz dem Gemüse, das hier als Hauptgericht seinen großen Auftritt bekommt. Viele Rezepte sind vegetarisch, hin und wieder sind Fleisch und Fisch gern gesehene Begleitung der Stars aus dem Gemüsebeet. So ist für jeden Geschmack etwas dabei: ob für Fleischliebhaber oder für die zunehmende Zahl der „flexiblen Vegetarier“, die sich überwiegend, aber nicht immer vegetarisch ernähren. Und für all die, die doch lieber rein vegetarische Rezepte wünschen, bietet die Autorin zusätzlich fleisch- oder fischfreie Alternativen an. Gemüse verführt uns das ganze Jahr über mit seinen herrlichen Farben, Formen, Aromen – und gesund ist es obendrein auch noch! Ob das alltagstaugliche 20-Minuten-Gericht oder das Verwöhnrezept für Gäste: Köstlich sind die über 80 Rezepte in jedem Fall! Neben den abwechslungsreichen Gerichten ist das Buch prall gefüllt mit Wissenswertem rund ums Gemüse. Wie wäre es mit frühlingshaftem Spargel mit weißem Bohnenpüree, Speck und Salbei? Oder einem mediterranen Auberginen-Mozzarella-Burger oder einer knusprigen Tomatentarte? Mit herbstlichen Rote-Bete-Gnocchi oder gefüllten Nudelrollen mit Kürbis und Linsen geht es weiter. Schön deftig und wärmend wird es im Winter bei Borschtsch mit Ente oder Krautwickeln mit Maronenfüllung. 192 Seiten, 78 Fotos Fotografien von Wolfgang Schardt Autor Die Hamburgerin Anne-Katrin Weber weiß, wovon sie spricht. Nach ihrer Ausbildung zur Köchin vertiefte sie ihre Praxis zunächst in der Sterne-Gastronomie, bevor sie Ernährungswissenschaft studierte. Anschließend arbeitete sie in der Food-Redaktion der Zeitschrift „Brigitte“. Heute ist Anne-Katrin Weber Autorin zahlreicher Koch- und Backbücher und arbeitet als Foodstylistin für namhafte Redaktionen im In- und Ausland. Anne-Katrin Weber ist eine leidenschaftliche Anhängerin regionaler, saisonaler und auch traditioneller Gerichte.

29,95 €*
Brot backen in Perfektion mit Sauerteig, Lutz Geißler
Das Plötz-Prinzip! Vollendete Ergebnisse statt Experimente – 60 Brotklassiker – Lutz Geisslers Brotbacksensation mit einer einfachen Methode Die geniale Weg zu perfekten Sauerteigbroten Das Plötz-Prinzip für Hefebrote war und ist ein erfolgreicher Bestseller. Lutz Geißler legt nun mit Sauerteigbroten für Einsteiger nach. Er hat dafür spezielle Tricks und äußerst präzise Rezepte entwickelt, die fehlendes Equipment wie Verdampfung im Ofen und Gärschränke, die sonst nur Bäcker haben, komplett überflüssig machen. Ein normaler Ofen und handelsübliches Mehl genügen. Nicht einmal eine Knetmaschine ist für ein perfektes Backergebnis notwendig. Lutz Geißler stellt die traditionelle Sauerteigbäckerei auf den Kopf, verwendet nur kleinste Mengen an Sauerteig und gibt den Teigen mindestens 24 Stunden Zeit zum Reifen. Innerhalb eines für den Alltag äußerst praktischen Zeitfensters von 12 und 24 Stunden werden alle Arbeitsschritte in wenigen Minuten erledigt. Besonderer Geschmack und höchste Bekömmlichkeit sind die Eigenschaften der 60 Klassiker wie Roggenbrote, Schusterjungen, Schrotbrot oder Pumpernickel. Darüber hinaus bietet das Buch viele Rezepte aus Weizen und Dinkel, etwa für Baguettes, Ciabatta oder Frühstücksbrötchen. Auch Süßes wie Milchbrötchen, Kuchen, Brioche und Franzbrötchen lässt sich so sicher mit Sauerteig backen. Mit präzisen Schritt-für-Schritt-Anleitungen gelingt alles wie von selbst. Ein umfassender Grundlagenteil erklärt Hintergründe und gibt praktische Tipps, um auf die natürlichste Art, die es gibt, Brot zu backen. 192 Seiten Fotos von Hubertus Schüler 

29,95 €*
Desserts. Die Kochschule
Desserts. Die KochschuleVincent Boué, Hubert Delorme, Didier Stéphan300 Techniken – 150 Rezepte – 700 Fotos DAS Lehrwerk: garantiertes Gelingen von einfachen bis anspruchsvollen Kreationen!Liebhabern der süßen Speisen geht bei diesem Standardwerk das Herz auf: Reich illustriert und praxisnah vermittelt diese Kochschule passionierten Naschkatzen Grundlagenwissen zur Teig-, Creme-, Dekorations- und Eisherstellung. Dazu verraten sieben Meister der Dessertkunst ihre Rezepte, vom saftigenBrownie bis zu zarten Macarons, gefüllt mit Pastis-Erdnuss-Creme. Garantiertes Gelingen von einfachen bis anspruchsvollen Kreationen!

49,99 €*
Genussvoll vegetarisch, Yotam Ottlenghi
Ein kulinarisches Highlight nicht nur für Vegetarier! Auch die vegetarische Küche Yotam Ottolenghis besticht durch spannende Kombinationen, die für außergewöhnliche Geschmackserlebnisse sorgen. In "Genussvoll vegetarisch" präsentiert der Shootingstar aus England 125 innovative Rezepte aus der orientalisch-mediterranen Küche. Von karamellisiertem Fenchel mit Ziegenjoghurt über Bohnen-Burger, Zitronen-Auberginen-Risotto oder grünem Couscous bis hin zu Feigen mit Basilikum, Ziegenkäse und Granatapfelsirup - alle Gerichte zu 100% vegetarisch, einfach nachzukochen und außerordentlich schmackhaft! Die praktische Gliederung des Buches nach Hauptzutaten von verschiedenen Gemüsesorten über Salate, Kräuter, Hülsenfrüchte und Getreide bis zu Pasta und Früchten erleichtert die Auswahl und hilft das passende Gericht für jeden Geschmack zu finden. Der besondere Charakter der Rezepte wird zusätzlich durch das minimalistische Layout und die stimmungsvolle Food-Fotografie unterstrichen. Ein schönes und elegantes Kochbuch, das in keiner Küche fehlen sollte!  Aufgrund der außergewöhnlichen und kreativen Rezepte und Geschmackskombinationen wurde Ottolenghis Werk 2010 mit dem "Tesco Cook Book of the Year"-Award bei den renommierten Galaxy Book Awards ausgezeichnet. 

24,95 €*
Spanien. Das Kochbuch
Claudia Roden reiste fünf Jahre lang durch Spanien, auf der Suche nach den besten regionalen Rezepten. Sie hat berühmten Köchen und Hausmüttern in die Töpfe geschaut und sich von der Kultur und der ungeheuren kulinarischen Vielfalt des Landes inspirieren lassen. In diesem Standardwerk erfahren Sie alles über regionale Besonderheiten und lokale Zutaten. Mit über 300 authentischen Rezepten von Tapas über safrangelbe Paella bis zu Crema Catalana.

39,95 €*
Tipp
Kiezküche St. Pauli – You’ll never cook alone
Ein Buch aus dem Viertel für das Viertel.   Kiezküche St. Pauli – You’ll never cook alone ist viel mehr als nur ein Kochbuch. Es ist reinstes Futter für Kopf und Bauch!   Ein bunter Mix aus 25 Reportagen, Portraits, Bildstrecken und 55 Kochrezepten zeigt auf 200 Seiten, was St. Pauli auch kulinarisch so spannend macht. Das umfangreiche Buch erzählt Geschichten von den ersten Italienern, den letzten Elbfischern, echter Handarbeit sowie 35 bekannten und unbekannten Charakteren.   Gastgeber Sven Langanke hat sich während seinen Streifzügen durch das Viertel immer wieder von der kulinarischen Vielfalt rund um den Hafen und die Reeperbahn inspirieren lassen. Für „Kiezküche St. Pauli“ hat der erfahrene Koch die besten Rezepte aus dem Stadtteil zusammengetragen: von Kiezklassikern, über asiatische, türkische und afrikanische Gerichte, ausgefallene Dessertkreationen bis hin zu Cocktails und Katerfrühstücken.   Neun Kapitel – darunter Kiezlegenden, Butter bei die Fische, Weltklasse und Schlusspfiff – mit Rezepten wie Besoffener Hahn und Volle Flanke, Rumpel-Pumpel Matjes, Bloody Mary mit Rollmops im Sturm, süße Verführungen wie Bombi St. Pauli und ausgefallene Drinks wie Puffreise mit scharfer Reaktion.   In den Fotostrecken Wie schmeckt denn das? zeigen Schauspielerin Pheline Roggan, Musiker Mark Tavassol, Sportlegende Rollo Fuhrmann und andere, was sie von Labskaus zum Frühstück oder zu langsamen Kellnern halten.   Außerdem verrät das Buch, wer die besten Mexikaner und Cocktails mixt und wo mit besonders viel Fantasie und Liebe gekocht, gebacken und zubereitet wird.   Rund 400 Bilder machen Lust darauf, den Kochlöffel zu schwingen und das Viertel mit seinen unzähligen Restaurants, Bars und Geschäften noch besser zu erkunden. St. Pauli steckt voller Überraschungen. Zwischen Rotlicht, Hafenromantik und Party verbergen sich unzählige kulinarische Highlights und Kuriositäten.

29,99 €*
Ingwer
Schon Konfuzius schwor auf Ingwer! Lange Zeit kannten und schätzten nur die Asiaten Ingwer als die Zutat, die jedem Gericht erst den richtigen Pfiff verleiht. Doch dann trat das feurig-fruchtige Gewürz seinen Siegeszug durch die Küchen der Welt an. Denn plötzlich entdeckten Gourmets weltweit, wie unglaublich vielseitig Ingwer ist –  ob in Suppen, Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts oder Drinks, ob heiß oder kalt, egal ob scharf, süß oder sauer, ob frisch zubereitet oder eingemacht – die exotische Asiaknolle verleiht jedem Gericht das gewisse Etwas. Wer gerne raffiniert und extravagant, außergewöhnlich und individuell kocht, der wird in Oliver Hoffingers Auswahl von 151 Rezepten garantiert fündig – und in Zukunft nicht mehr vom Ingwer lassen können … 151 verblüffende Gerichte mit Ingwer als Hauptbestandteil: moderne, leicht nachvollziehbare Rezepte und kunstvolle Fotografien von Luzia Ellert. Die andere kulinarische Bibliothek: sinnliche Geschenkbücher für Küchengöttinnen und -götter in 6 Bänden.

16,90 €*
Asia Noodle Bowls
50 leichte Rezepte für Ramen, Salate und Wok-Gerichte Hippe Noodle-Bars machen es vor: Es braucht nicht mehr als Nudeln, frisches Gemüse und eine Portion gesundes Eiweiß, um verführerische Schüsselgerichte zuzubereiten. Tanja Dusy zeigt, wie die Kultgerichte aus Asien auch in der heimischen Küche einfach gelingen. Bei ihr landen exotische Nudeln mit regionalen Zutaten in der Bowl. So treffen dicke Udon-Nudeln beispielsweise auf scharfen Grünkohl und Reisnudeln auf leckeres Rindfleisch. „Asia Noodle Bowls“ enthält 50 clevere Rezepte für alle, die am liebsten aus der Schüssel essen. An Vegetarier und Veganer hat die Autorin ebenfalls gedacht – viele der fernöstlichen Kreationen kommen auch ohne Fleisch oder Fisch aus. Perfekt für alle gesundheitsbewussten Genießer! Seiten 144 Format 23,5 x 20 cm Hardcover

17,99 €*
Indisch vegetarisch
130 schnelle & einfache Rezepte für jeden Tag. Einfach, lecker und noch dazu vegetarisch: zwischen diesen Buchdeckeln steckt echtes indisches Soulfood voller Geschmack! Die populäre Foodbloggerin Meera Sodha entführt Sie in 130 köstlichen Rezepten mit frischem Gemüse, Wurzeln, Hülsenfürchten und Reis in die bunte Welt der aromatischen indischen Küche.  Von Klassikern wie Dals, Curries und Samosas über neue Kreationen wie Kebabs aus roter Bete oder Kürbis bis hin zu delikaten Desserts wie Möhren-Halwa und Pistazien-Mandel-Kuchen – hier wurden originale Familienrezepte mit modernen Einflüssen verfeinert und perfektioniert. Das Ergebnis sind kreative indische Gerichte, die gleichermaßen innovativ wie authentisch sind. Die überall erhältlichen Zutaten tragen zur Alltagstauglichkeit der Rezepte bei und sorgen dafür, dass sie sich schnell und einfach zubereiten lassen.  Viele persönliche Anekdoten der Autorin von Missgeschicken in der Küche, typischen indischen Heilmitteln und kulinarischen Traditionen gewähren einen charmanten und atmosphärischen Einblick in ihre Heimat und Familie. Begeben Sie sich auf einen kulinarischen Trip in das Land der tausend Gesichter und lassen Sie sich von der einzigartigen Vielfalt verzaubern! Ausgezeichnet mit der Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands 2018! 

24,99 €*
Katalonien. Das Kochbuch
95 Gerichte aus der Kultküche Spaniens. Das Best-of der Küche Kataloniens. Katalonien und seine Metropole Barcelona sind mit einer der reichsten Esskulturen Europas gesegnet. Die Küche gilt als einzigartig in Spanien, und die Region beherbergt eine der höchsten Konzentrationen von Restaurants mit Michelin-Sternen der Welt. Die Gerichte werden stark von Schweinefleisch und Meeresfrüchten beeinflusst, wobei der Schwerpunkt auf frischen saisonalen Produkten liegt. Dabei reichen die Rezepte von herzhaften Eintöpfen über eine einzigartige Paella ohne Safran bis hin zur berühmten Crema Catalana. 256 Seiten ca. 200 Abbildungen Format 22,5 x 27,1 cm Hardcover

29,99 €*
Beste Brotrezepte für jeden Tag
Brot backen kann ganz einfach sein, wenn man nur genau weiß, was zu tun ist. Das gilt selbst dann, wenn es um Brote mit höchstem Anspruch an Geschmack, Aussehen und Bekömmlichkeit geht. Die Tücke steckt hier jedoch, neben präzisen Zutatenlisten, oft in kleinen, besonderen Handgriffen und Knettechniken, bei denen es eben nicht egal ist, wie man sie ausführt, und auch nicht egal, wann. Bestsellerautor Lutz Geißler und die brotbackbegeisterte Designerin Sandra Weihe haben für dieses Buch ein Konzept entwickelt, mit dem wirklich jeder im Alltag sicher zum perfekten eigenen Brot kommt. Kreiert wurden dafür Rezepte, die vom Zeitplan auch in einem normalen Familienalltag umsetzbar sind. Mit präzisen Stepfotos sind alle Handgriffe problemlos nachzumachen. Eine übersichtlich illustrierte Tafel hilft darüber hinaus dabei, dass Rezepte später ohne erneutes Lesen wiederholt werden können. Außerdem notwendiges Know-how zum jeweiligen Rezept wird in kleinen, schnell erfassbaren Grafiken mitgeliefert. So treffen unwiderstehliche Rezepte und innovative, praktische Herangehensweisen aufeinander – und helfen dabei, so oft wie möglich Brot selbst herzustellen. Belohnt wird das nicht nur mit hinreißenden Backergebnissen, sondern auch mit unübertroffener Bekömmlichkeit durch die lange Teigreifung über Tag oder über Nacht. Mit illustrierten, einfachen Backanleitungen und vielen nützlichen Tipps! 200 Seiten 53 Fotos 884 Stepfotos und viele Grafiken

24,99 €*
Le Petit Paris -Fingerfood auf Französisch
Oh là là, da haben wir was angerichtet! Süße und herzhafte Köstlichkeiten, alle mit dem gewissen Pariser Charme, haben sich hier in Fingerfood-Größe versammelt. Für das französische Flair Ihrer Party können Sie aus 44 Rezepten wählen, die die beliebtesten Pariser Klassiker zu Ihnen nach Hause bringen. Überraschen Sie Ihre Gäste mit Camembert-Fondue, kleinen Quiches und Mini-Croque-Monsieurs oder wählen Sie eines der süßen Desserts wie ein Löffel voll Crème brulée oder kleine Schoko-Eclairs. Nach diesen Amuse-bouches werden Sie sich garantiert die Finger lecken! Seiten 104 Format 21 x 21 cm Ausstattung Hardcover

7,99 €*
%
Tipp
Orient. Das Kochbuch
Lassen Sie sich entführen in die Welt von 1001 Nacht … Von der Türkei über Katar bis Persien entdecken Sie mit der bekannten Kochbuchautorin Tess Mallos die überbordende Vielfalt der Küche des Nahen Ostens. Bekannte Klassiker wie Börek und Persischer Reis werden Sie genauso begeistern wie eine Kasserolle mit Lamm und Okraschoten aus Ägypten oder Rosenwassersirup aus Jordanien.

14,99 €* 36,99 €* (59.48% gespart)
Streetfood - deftig vegetarisch
Unwiderstehlich sogar für Fleischesser! Vieles, was wir besonders gern essen, hatte seinen Ursprung nicht am Tisch, sondern in den Straßen und auf den Märkten dieser Welt. Dort isst man es ein erstes Mal – verführt vom Duft und dem Moment – einfach aus der Hand oder von einem Pappteller. Für die meisten von uns bleiben diese duftenden „Snacks im Stehen“ ein Leben lang unwiderstehlich. Aber auch zu Hause bieten diese einfachen und meist schnellen Rezepte einen idealen Einstieg in eine raffiniert gewürzte internationale Küche: Scharfes Tofu-Pilz-Schaschlik, Mozzarella in carozza, Quesadillas mit Avocadodip, Deathby-Cheese-Pan-Pizza, Smörrebröd Kopenhagen Style, Cottage-Cheese-Möhren-Wraps, Gerösteter Blumenkohl mit Granatapfel, Kürbis-Maronen-Tajine, Thai-Auberginen-Curry, Briouats, Grüne Pistazienfalafel, Zucchini-Kofta, Walnuss-Baklava u. v. a. All das, was man von Garküchen im Ausland und auf Genussmärkten im In- und Ausland kennengelernt hat: unkompliziertes Street Food vom Feinsten, alles dabei deftig vegetarisch. Die renommierte Autorin Anne-Katrin Weber präsentiert 80 köstliche und unkomplizierte Gerichte, grandios in Szene gesetzt von dem Hamburger Fotografen Wolfgang Schardt. 216 Seiten 100 Bilder

29,95 €*
Über 70 Saucen
Saucen für Fisch, Fleisch, Gemüse, Nudeln, Salate, Desserts und mehr! Für Saucen und Dressings braucht man keine Fertigprodukte. Viel besser sind die mehr als 70 Rezepte in diesem Buch. Von der klassischen würzigen Bratensoße bis zu Spezialitäten wie der Frankfurter grünen Soße, von Bechamel bis zur Guacamole: Die Vielfalt der Soßen für Beilagen und Süßes lässt keine Wünsche offen. Zu den Klassikern gehört die Tomatensoße, die zu Pasta und anderen Speisen passt. In Kombination mit Braten oder Fisch kommen eher würzige Soßen zum Einsatz. Exotische Gerichte werden beispielsweise mit Currysoße, Teriyaki oder Erdnusssoße verfeinert. Auch Tipps für die Vorratshaltung und für besondere Geschmackskombinationen sind in dem Rezeptbuch enthalten. Seiten 160 Format 21 x 17 cm Hardcover

15,00 €*
Vegan kochen
Mit diesem Kochbuch klappt die Umstellung. Backen ohne Ei? Cheeseburger ohne Fleisch und Käse? Pudding ohne Milch? Vegan kochen ist mehr als nur ein Kochbuch für Veganer. Es bietet das Handwerkszeug, um jedes erdenkliche Rezept ohne großen Aufwand zu "veganisieren". Einfach die tierischen Zutaten identifizieren, eine der vorgeschlagenen Alternativen auswählen und loskochen! Schritt-für-Schritt-Anleitungen erleichtern das Ersetzten von Gelatine, Butter, Speck oder Käse. Es wird aber auch gezeigt, wie Sie ohne großen Aufwand Grundzutaten wie Sauerrahm, Mayonnaise oder Schokolade selbst herstellen können - vegan, versteht sich. Zudem schlagen die Autorinnen gesunde Alternativen zu glutenhaltigen Lebensmitteln, Soja, Zucker und Fett vor - damit man jedes Rezept den persönlichen Bedürfnissen anpassen kann. Sie werden sehen: Das Lieblingsrezept für Spaghetti Bolognese aus Kindertagen passt genauso zur veganen Lebensart wie Großmutters geniales Rezept für Apfelkuchen. Der Geschmack leidet nicht - versprochen! Und der Gewinn für Gesundheit und gutes Gewissen ist enorm. 200 originelle Rezeptideen, die beweisen, dass vegane Küche keineswegs etwas mit Verzicht zu tun hat! 272 Seiten,  gebunden 56 Abbildungen

14,95 €*
Leaf to root
Nachschlagewerk zu den essbaren Teilen von 50 Gemüsesorten. 70 vegetarische Rezepte, Reportagen und Porträts. Warum essen wir Karottenkraut nicht? Wieso ist die Schale der Wassermelone in den USA eine klassische Kochzutat, während sie in Europa im Abfall landet? Weshalb gilt Tomatengrün als giftig, wird aber von Köchen trotzdem verarbeitet? Und: Wie macht man aus Radieschenblättern Suppe, Salat, Pesto? »Leaf to Root« ist das »Nose to Tail« für Gemüse. Wie beim Fleisch, wo das Filet nicht zwingend das beste Stück ist, gibt es auch beim Gemüse eine neue kulinarische Welt abseits der klassischen Teile zu entdecken. Dieses Buch ist eine Inspirationsquelle für Alltagsköche, Gemüsegärtner und Kochprofis.  Gebunden  320 Seiten Format: 20 cm x 27.5 cm

49,90 €*
Hülsenfrüchte!
Power-Rezepte mit Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Hätten Sie gedacht, dass Hülsenfrüchte zu den wichtigsten Kulturpflanzen zählen und jährlich rund 150 Millionen Tonnen davon auf der ganzen Welt angebaut werden? Hülsenfrüchte sind nicht ohne Grund so beliebt: Sie lassen sich beim Kochen nicht nur auf sehr vielfältige Weise verwenden, sondern sind auch für ihren hohen Mineral- und Proteingehalt bekannt und somit nicht nur für Vegetarier und Veganer von unschätzbarem Wert. Hülsenfrüchte wirken außerdem sehr sättigend und können auf diese Weise beim Abnehmen unterstützen. Darüber hinaus regen sie die Verdauung an, fördern die Darmgesundheit und sind aus diesem Grund ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Zahlreiche Studien belegen zudem, dass bereits wenige Portionen Hülsenfrüchte pro Woche den Cholesterinspiegel und Blutdruck senken sowie das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfälle reduzieren. Praktische Küchenbasics Frisch, tiefgekühlt, als Konserve oder getrocknet: Hülsenfrüchte sind im Supermarkt längst in den verschiedensten Formen erhältlich. Im Buch erfahren Sie, warum es sich zum Beispiel lohnt, Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Kichererbsen selbst vor dem Kochen einzuweichen und anschließend weiterzuverarbeiten. So haben getrocknete Bohnen, Linsen und Kichererbsen einen deutlich höheren Nährstoffgehalt, sind besser verdaulich und halten sich mehrere Jahre, sofern sie kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden. Darüber hinaus erfahren Sie in praktischen Tipps wie Sie frische Bohnen und Erbsen aus dem Supermarkt verarbeiten und was Sie bei ihrer Verwendung im Salat, in Suppen oder Hauptgerichten beachten sollten. So behalten beispielsweise Sorten wie schwarze Belugalinsen und braune Berglinsen beim Kochen ihre Form, während rote und gelbe Linsen weich werden und daher besser für Suppen und Eintöpfe geeignet sind. Die besten Rezepte für raffinierte Aufstriche, Salate & Suppen Vegetarische Brotaufstriche liegen voll im Trend: Mit unserem Buch entdecken Sie vielseitige Rezepte, die für Abwechslung auf Ihrer Butterstulle sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem farbenfrohen Rote-Bete-Aufstrich oder einer orientalisch-würzigen Auberginen-Bohnen-Creme? Auch Rezept-Klassiker wie Hummus, der seinen Ursprung in der Küche des Nahen Ostens hat, dürfen in unserem Kochbuch natürlich nicht fehlen. Alle Rezepte sind ansprechend bebildert und machen Appetit auf mehr. Entdecken Sie auch variantenreiche Salate, die zu jeder Jahreszeit ein Highlight sind. Ob bunter Bohnensalat mit Sommervinaigrette, Salat mit roten Linsen und Chili oder ein aromatischer Ysop-Linsensalat: Diese Rezepte sorgen garantiert für gute Laune und fördern Ihre Gesundheit. Eine warme Suppe in der Mittagspause oder zum Abendessen tut einfach gut. In Hülsenfrüchte! finden Sie tolle Rezept-Anregungen für eine orientalische Kürbissuppe, asiatische Misosuppe mit Linsen und Gerstengraupen, deftige Weiße-Bohnen-Suppe, pikante Erbsen-Suppe mit grünem Curry und vieles mehr. Stöbern Sie in unseren zahlreichen Rezept-Ideen und lassen Sie sich inspirieren! Köstliche Hauptgerichte aus der ganzen Welt: Vielfältig, gesund & lecker Sie lieben die mediterrane Küche? Oder begeistern sich für die exotische Gewürzwelt der indischen Küche? Ganz gleich, was Ihnen persönlich am besten schmeckt: In unserem Kochbuch Hülsenfrüchte! lernen Sie außergewöhnliche Rezepte für jeden Geschmack kennen. Probieren Sie zum Beispiel das aromatische Kokos-Curry mit Kichererbsen, raffinierte Linsen-Reis-Puffer mit Wintersalat oder bereiten Sie zur Abwechslung mal eine brasilianische Feijoada oder eine asiatische Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch zu. Gemüse-Fans werden sich über originelle Rezepte wie Linsen mit Ofengemüse, Chorizo und Aprikosen oder Rosinenwildreis mit Kichererbsen und Koriander freuen. Auch aktuelle Food-Trends werden in unserem Buch in den Fokus gerückt: Wie wäre es zum Beispiel mit einer angesagten Bowl mit Superfoods wie Kichererbsen, Süßkartoffeln und Spinat oder einem veganen Chili sin carne, das dem Original in nichts nachsteht? Ob gebraten, als Suppe und Salat oder aus dem Ofen: Mit unserem Buch Hülsenfrüchte! entdecken Sie 60 vielseitige Rezepte mit Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Erfahren Sie in praktischen Tipps, wie Sie Hülsenfrüchte in ihren Alltag integrieren und diese kinderleicht und abwechslungsreich zubereiten.  60 Fotografien, Hardcover Seitenanzahl: 144

9,99 €*
Tapas - Omar Allibhoy
Omar Allibhoy, der 'Antonio Banderas der Küche',  überzeugt mit viel Temperament und großer Leidenschaft für gutes Essen. In diesem Kochbuch sind seine besten Tapas-Rezepte vereint. Neben Fingerfood, spanischen Antipasti und Snacks finden sich auch größere Gerichte, die aus der spanischen Küche nicht wegzudenken sind. Zu marinierten Oliven, Fenchel-Orangen-Salat und Forelle in Serrano-Schinken lädt man gerne Freunde ein – für den perfekten spanischen Abend!

24,99 €*