Aus Schlemmer-Manufaktur wurde Mädelsgedöns. Willkommen in unserem neuen Shop!
Filter
Meine jüdische Küche
Rezepte für Hummus, Bagels, Cheesecakes & Co. Die jüdische Küche zeichnet sich durch die breite Vielfalt traditioneller Gerichte aus, die vor allem durch die zahlreichen jüdischen Speisegebote entstanden sind. So ist es beispielsweise im jüdischen Kulturkreis verboten, an Feiertagen Brot und andere mehlhaltige Speisen zu essen. Auf diese Weise wurden typische Festtagsgerichte wie Lasagne und Knödel aus Matzemehl entwickelt, die bis heute am Pessach-Fest serviert werden. Gleichzeitig lebt die jüdische Küche von ihrem Reichtum an orientalischen Gewürzen wie Kardamom, Kreuzkümmel, Paprika, Rosmarin und Anis. In der jüdischen Küche werden die verschiedensten Einflüsse miteinander in Einklang gebracht. So wurde die aschkenasische Küche von den jüdischen Einwanderern aus Osteuropa nach Israel gebracht und enthält eine Vielzahl an deftigen Fleisch- und Fischgerichten. Gerichte aus der sephardischen Küche sind hingegen stark von der arabisch-orientalischen Küche beeinflusst. Falafel und Hummus zählen zu den bekanntesten Gerichten aus dieser Tradition. Autorin Florence Kahn kennt das jüdische Viertel Marais in Paris selbst seit ihrer Kindheit und hat das Feinkostgeschäft in der Rue des Rosiers 24 von Ihren Eltern vor rund 30 Jahren übernommen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Esskultur vorheriger Generationen am Leben zu erhalten, denn die eigene Identität werde nicht nur von der Religion, sondern auch durch die kulinarische Kultur bestimmt. Ihr Geschäft sowie die vorliegende Rezept-Sammlung Meine jüdische Küche sind Ihr persönlicher Beitrag althergebrachte Familien-Rezepte an kommende Generationen weiterzugeben und sie auf diese Weise nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Probieren Sie köstliche Vorspeisen wie das beliebte Kichererbsenpüree Hummus, das ursprünglich aus dem Libanon stammt und längst zu einer der bekanntesten Spezialitäten der israelischen Küche avanciert ist. Oder lassen Sie sich den leckeren Salat mit grünen Äpfeln und Rotkohl schmecken. Zu diesem und vielen weiteren Rezepten erhalten Sie spannende Hintergrundinformationen über die Herkunft des Gerichts sowie in der jüdischen Küche übliche Zutaten und Zubereitungsarten. Wollten Sie schon immer mal ein echt jüdisches Frühstück genießen? Dann ist jetzt die Gelegenheit für Sie gekommen: Mit den im Buch vorgestellten Rezepten erleben Sie authentisches jüdisches Lebensgefühl. Servieren Sie Ihren Gästen beim nächsten Brunch doch mal frische Bagel und Pancakes! Ob süß oder herzhaft: Diese beiden Frühstücksklassiker schmecken selbstzubereitet einfach lecker und werden Sie und Ihre Gäste garantiert begeistern. Auch Rezept-Klassiker wie deftige Piroggen mit Kartoffel-Zwiebel-Füllung oder Piroschki dürfen in unserem Buch natürlich nicht fehlen. Neben dem Grund-Rezept erhalten Sie von Florence Kahn auch praktische Alternativvorschläge, wie Sie die leckeren Teigtaschen füllen können – für den Fall, dass Sie bestimmte Zutaten einmal nicht vorrätig haben sollten. Die würzige Suppe Borschtsch hat ihre Ursprünge in der der ukrainischen und russischen Küche und wird auch in der heutigen Zeit gerne als Haupt-Gericht serviert. Unsere Autorin teilt Ihr altes Familienrezept mit Ihnen und verrät Ihnen, wie Borschtsch seinen wunderbar würzigen, leicht säuerlichen Geschmack erhält. Sie essen gern Fisch? Dann werden Sie in unserem Buch auf jeden Fall fündig. Wie wäre es zum Beispiel mit köstlichen Salzheringen, die im Jiddischen auch unter dem Namen Schmaltz Herring bekannt sind? Holen Sie sich außerdem russisches Flair in Ihre heimische Küche mit dem bekannten Gericht Hering im Pelzmantel, der vor allem durch seine raffinierte farbenfrohe Präsentation besticht und auch geschmacklich ein Hochgenuss für jeden Fisch-Liebhaber ist. Ob köstliche Pastrami-Sandwiches, würzige Kohlrouladen mit pikanter Fleisch-Füllung oder ein althergebrachtes Familienrezept für Buletten – unsere Autorin teilt Ihr Wissen mit Ihnen und präsentiert Ihnen ein breit gefächertes Angebot an leckeren Speisen für jede Gelegenheit. Auch Vegetarier kommen mit unserem Buch voll auf ihre Kosten: Probieren Sie zum Beispiel die aromatischen Lauch-Bratlinge oder genießen Sie die pikante Spinatquiche, die jedes Büffet perfekt ergänzen. Zu  besonderen Anlässen wie dem Pessach-Fest können Sie Ihre Gäste mit einer pikanten Matzen-Gemüse-Lasagne überraschen. Auch für alle, die Süßes mögen, hält unser Kochbuch eine Vielzahl an verführerischen Rezept-Ideen bereit. Ein leckerer Cheesecake ist aus der jüdischen Backkunst schon längst nicht mehr wegzudenken. In unserem Buch zeigt Ihnen unsere Autorin, wie Sie raffinierte Cheesecakes mit Pistazien, Sauerkirschen oder Himbeeren zubereiten – so lecker wie aus der Konditorei. Auch kleine Leckereien wie süße Mandelmakronen oder Pistazienhörnchen werden in Meine jüdische Küche ausführlich und reich bebildert vorgestellt. Lassen Sie sich von feinen Maselnuss-Plätzchen verführen oder backen Sie herrlich duftenden Aprikosenstrudel oder einen saftigen Strudel mit roten Früchten! Die zahlreichen appetitanregenden Fotos machen Lust, die Rezepte für köstliche Desserts und Kuchen gleich zuhause auszuprobieren und sie zu einer guten Tasse Kaffee zu genießen. Sie leiden unter einer Gluten-Unverträglichkeit und möchten nicht auf den Genuss von Kuchen verzichten? Florence Kahn zeigt Ihnen, wie Sie wunderbare glutenfreie Schokoschnitten backen, die einfach lecker schmecken. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie einen süßen, glutenfreien Tarteteig zubereiten: So ist Ihr nächster Kaffeeklatsch auf jeden Fall gesichert! Begleiten Sie unsere Autorin auf eine faszinierende Reise in ihr Pariser Feinkostgeschäft „La boutique Florence Kahn“, tauchen Sie ein in die kulinarische Welt der jüdisch-aschkenasischen Küche und lernen Sie authentische jüdische Rezepte und die mit ihnen verbundenen Festtagsrituale kennen.  

14,99 €*
Hayati: Syrische Heimatküche
Eine kulinarische Reise durch den Orient Syrische Küche erleben und genießen: Mit „Hayati: Syrische Heimatküche“ nimmt Starkoch Fadi Alauwad Sie mit auf eine faszinierende kulinarische Reise durch sein Heimatland. 100 abwechslungsreiche Rezepte wie Taboulé (Bulgursalat), Batirsch (Auberginen mit Hackfleisch), Dajaj Harrah (scharfes Hühnchen) oder Bernyeh bill Zait (Okraschoten in Olivenöl) verführen mit ihren aromatischen Gewürzen und interessanten Zutaten zum Nachkochen und Ausprobieren. Erinnerungen an Damaskus und Informatives zur Geschichte Syriens geben diesem inspirierenden Kochbuch eine ganz besondere persönliche Note. Entdecken Sie die Gastfreundschaft des Orients und bringen Sie den Zauber der traditionellen syrischen Küche in Ihr Zuhause! Seiten 208 Format 26 x 21 cm Hardcover  

29,99 €*
Ottolenghi - Das Kochbuch, Yotam Ottlenghi
Feigen mit jungem Pecorino und Honig, karamellisierter Chicorée mit Serranoschinken, Lammkebabs im Zuchinimantel, gegrillte Makrele mit Süßkartoffel-Pickle und Minzejoghurt - na, läuft Ihnen schon das Wasser im Munde zusammen? Yotam Ottolenghi, das sind außergewöhnlich kreative Geschmackserlebnisse. In Ottolenghi - Das Kochbuch präsentiert der charismatische Autor 140 neue Rezepte, wieder einmal inspiriert von den Küchentraditionen des Nahen Ostens, mit Anleihen der Küchen von Persien bis Kalifornien. Die köstlichen Backwaren, für die Ottolenghis Lokale in London nicht zuletzt berühmt sind, stehen dagegen in der italienisch-deutschen Tradition seiner beiden Großmütter. Der besondere Charakter der Rezepte wird zusätzlich durch das minimalistische Layout und die stimmungsvolle Food-Fotografie unterstrichen. Ein besonders schönes und elegantes Kochbuch - das Highlight für jede Küche! Ausgezeichnet! Aufgrund der außergewöhnlichen und kreativen Rezepte und Geschmackskombinationen wurde Ottolenghis Genussvoll vegetarisch 2010 mit dem "Tesco Cook Book of the Year"-Award bei den renommierten Galaxy Book Awards ausgezeichnet. Zum Autor: Yotam Ottolenghi, Israeli mit deutscher und italienischer Großmutter, betreibt in London vier Restaurants, die längst zu den Kultadressen der britischen Hauptstadt zählen. Eine stetig wachsende Fangemeinde schwelgt dort in Ottolenghis kulinarischen Kreationen. 

24,95 €*
Jerusalem - Das Kochbuch
Eine kulinarische und kulturelle EntdeckungsreiseEin ganz besonderes Kochbuch, eine ganz besondere Begegnung: Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi, ein Israeli und ein Palästinenser, stellen uns mit diesem Buch die Küche ihres Heimatlandes vor. Jerusalem, religiöses Zentrum und Pilgerziel der drei großen Weltreligionen, hat schon immer Menschen aus aller Welt angezogen. Nicht nur kulturell, auch kulinarisch ist die Stadt ein Schmelztiegel. Die Melange aus den Küchen Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens sorgt für ein wahres Feuerwerk der Aromen.Insgesamt 126 köstliche Rezepte spiegeln die Multikulturalität Jerusalems wieder: Von Spinatsalat mit Datteln und Mandeln über Latkes bis zum Reispudding mit Rosenwasser gleicht jedes Gericht einer kulinarischen Entdeckungsreise. Die Autoren bieten eine vielfältige Sammlung aus traditionellen Gerichten und neuen Ideen, inspiriert durch charakteristische Zutaten aus ihrer Heimat. Interessante Specials zu typischen Speisen und Zutaten runden den Ausflug in den Orient ab.Eindrucksvolle Bilder von Land und Leuten sowie kleine Alltagsgeschichten lassen ein authentisches Porträt der vielgestaltigen Metropole entstehen. Die stimmungsvolle Food-Fotografie, das geschmackvoll-elegante Layout und der Leineneinband machen das Buch zu einem kleinen Gesamtkunstwerk. Jerusalem sollte in keiner Kochbuchsammlung fehlen!Zu den Autoren:Beide sind in Jerusalem geboren, lernten sich aber erst 30 Jahre später in London kennen. Dort betreiben der Israeli Yotam Ottolenghi und der PalästinenserSami Tamimi heute gemeinsam vier Coffeeshops und ein Restaurant. Angesichts der kulturellen Unterschiede ihrer früheren Leben ist der Erfolg ihrer Zusammenarbeit umso beeindruckender. Die beiden Köche gehören heute zu den Shooting-Stars der Londoner Gastronomie-Szene.

29,95 €*
Hülsenfrüchte!
Power-Rezepte mit Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Hätten Sie gedacht, dass Hülsenfrüchte zu den wichtigsten Kulturpflanzen zählen und jährlich rund 150 Millionen Tonnen davon auf der ganzen Welt angebaut werden? Hülsenfrüchte sind nicht ohne Grund so beliebt: Sie lassen sich beim Kochen nicht nur auf sehr vielfältige Weise verwenden, sondern sind auch für ihren hohen Mineral- und Proteingehalt bekannt und somit nicht nur für Vegetarier und Veganer von unschätzbarem Wert. Hülsenfrüchte wirken außerdem sehr sättigend und können auf diese Weise beim Abnehmen unterstützen. Darüber hinaus regen sie die Verdauung an, fördern die Darmgesundheit und sind aus diesem Grund ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Zahlreiche Studien belegen zudem, dass bereits wenige Portionen Hülsenfrüchte pro Woche den Cholesterinspiegel und Blutdruck senken sowie das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfälle reduzieren. Praktische Küchenbasics Frisch, tiefgekühlt, als Konserve oder getrocknet: Hülsenfrüchte sind im Supermarkt längst in den verschiedensten Formen erhältlich. Im Buch erfahren Sie, warum es sich zum Beispiel lohnt, Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Kichererbsen selbst vor dem Kochen einzuweichen und anschließend weiterzuverarbeiten. So haben getrocknete Bohnen, Linsen und Kichererbsen einen deutlich höheren Nährstoffgehalt, sind besser verdaulich und halten sich mehrere Jahre, sofern sie kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden. Darüber hinaus erfahren Sie in praktischen Tipps wie Sie frische Bohnen und Erbsen aus dem Supermarkt verarbeiten und was Sie bei ihrer Verwendung im Salat, in Suppen oder Hauptgerichten beachten sollten. So behalten beispielsweise Sorten wie schwarze Belugalinsen und braune Berglinsen beim Kochen ihre Form, während rote und gelbe Linsen weich werden und daher besser für Suppen und Eintöpfe geeignet sind. Die besten Rezepte für raffinierte Aufstriche, Salate & Suppen Vegetarische Brotaufstriche liegen voll im Trend: Mit unserem Buch entdecken Sie vielseitige Rezepte, die für Abwechslung auf Ihrer Butterstulle sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem farbenfrohen Rote-Bete-Aufstrich oder einer orientalisch-würzigen Auberginen-Bohnen-Creme? Auch Rezept-Klassiker wie Hummus, der seinen Ursprung in der Küche des Nahen Ostens hat, dürfen in unserem Kochbuch natürlich nicht fehlen. Alle Rezepte sind ansprechend bebildert und machen Appetit auf mehr. Entdecken Sie auch variantenreiche Salate, die zu jeder Jahreszeit ein Highlight sind. Ob bunter Bohnensalat mit Sommervinaigrette, Salat mit roten Linsen und Chili oder ein aromatischer Ysop-Linsensalat: Diese Rezepte sorgen garantiert für gute Laune und fördern Ihre Gesundheit. Eine warme Suppe in der Mittagspause oder zum Abendessen tut einfach gut. In Hülsenfrüchte! finden Sie tolle Rezept-Anregungen für eine orientalische Kürbissuppe, asiatische Misosuppe mit Linsen und Gerstengraupen, deftige Weiße-Bohnen-Suppe, pikante Erbsen-Suppe mit grünem Curry und vieles mehr. Stöbern Sie in unseren zahlreichen Rezept-Ideen und lassen Sie sich inspirieren! Köstliche Hauptgerichte aus der ganzen Welt: Vielfältig, gesund & lecker Sie lieben die mediterrane Küche? Oder begeistern sich für die exotische Gewürzwelt der indischen Küche? Ganz gleich, was Ihnen persönlich am besten schmeckt: In unserem Kochbuch Hülsenfrüchte! lernen Sie außergewöhnliche Rezepte für jeden Geschmack kennen. Probieren Sie zum Beispiel das aromatische Kokos-Curry mit Kichererbsen, raffinierte Linsen-Reis-Puffer mit Wintersalat oder bereiten Sie zur Abwechslung mal eine brasilianische Feijoada oder eine asiatische Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch zu. Gemüse-Fans werden sich über originelle Rezepte wie Linsen mit Ofengemüse, Chorizo und Aprikosen oder Rosinenwildreis mit Kichererbsen und Koriander freuen. Auch aktuelle Food-Trends werden in unserem Buch in den Fokus gerückt: Wie wäre es zum Beispiel mit einer angesagten Bowl mit Superfoods wie Kichererbsen, Süßkartoffeln und Spinat oder einem veganen Chili sin carne, das dem Original in nichts nachsteht? Ob gebraten, als Suppe und Salat oder aus dem Ofen: Mit unserem Buch Hülsenfrüchte! entdecken Sie 60 vielseitige Rezepte mit Bohnen, Erbsen, Linsen & Co. Erfahren Sie in praktischen Tipps, wie Sie Hülsenfrüchte in ihren Alltag integrieren und diese kinderleicht und abwechslungsreich zubereiten.  60 Fotografien, Hardcover Seitenanzahl: 144

9,99 €*
NOPI - Das Kochbuch, Yotam Ottlenghi
Yotam Ottolenghi gilt in der Foodszene schon lange als DER Koch unserer Zeit und wird international gefeiert. Neben mehreren Delis betreibt der Wahl-Londoner seit 2011 auch das Restaurant NOPI in Soho, das zu den Kultadressen der britischen Hauptstadt zählt. Ottolenghi, dessen Küche normalerweise sehr deutlich seine israelischen Wurzeln erkennen lässt, kreiert im NOPI zusammen mit Küchenchef Ramael Scully einen ebenso raffinierten wie unwiderstehlich köstlichen Mix aus orientalischer und asiatischer Küche. Über 100 Rezepte aus der Küche des Restaurants werden hier präsentiert – von scharf-würziger Wassermelonensuppe über Lavendel-Labneh mit gebratenem Rhabarber und Pinienkern-Biscotti oder Gebratene Entenbrust mit Haselnuss-Bier-Butter, rotem Quinoa und Pilzen bis hin zu einem Sumach-Martini. Eine unglaubliche Aromenvielfalt, die ihresgleichen sucht.  Die edle Ausstattung mit Goldschnitt macht dieses Buch zu einem ganz besonderen Hingucker. Es ist natürlich auch ganz wunderbar als Geschenk geeignet – für alle Fans von Yotam Ottolenghi, London, schönen Kochbüchern oder schlicht von neuen Rezeptvariationen. 

26,95 €*
%
Tipp
Orient. Das Kochbuch
Lassen Sie sich entführen in die Welt von 1001 Nacht … Von der Türkei über Katar bis Persien entdecken Sie mit der bekannten Kochbuchautorin Tess Mallos die überbordende Vielfalt der Küche des Nahen Ostens. Bekannte Klassiker wie Börek und Persischer Reis werden Sie genauso begeistern wie eine Kasserolle mit Lamm und Okraschoten aus Ägypten oder Rosenwassersirup aus Jordanien.

14,99 €* 36,99 €* (59.48% gespart)
Tipp
Die persische Küche - Neda Afrashi
Ausgezeichnet mit der GAD Silbermedaille 2007Es gibt Küchen, die mehr als andere unseren Gaumen betören und unsere Fantasie beflügeln: Persien ist die Heimat einer der ältesten Küchen der Welt, deren Grundprinzipien verblüffend modern sind - wenige hochwertige, frische Zutaten, harmonisches Gleichgewicht der fruchtigen, sauren und salzigen Geschmacksnoten, langsames Garen, medizinische Ausgewogenheit. Stimmungsvolle Fotos zeigen den heutigen Iran, wo die Geschichte des Landes noch immer allgegenwärtig ist.

29,95 €*
Tel Aviv - Neni
Food. People. Stories. Das erste Reise-Kochbuch zur Trendmetropole Tel Aviv Tel Aviv ist bunt, vielfältig, weltoffen und modern. Hier trifft sich die Welt, hier verschmelzen Kulturen, Religionen und kulinarische Traditionen. Mit stimmungsvollen Fotos, spannenden Geschichten und landestypischen Rezepten zeichnen Haya Molcho, Gründerin der NENI-Restaurants, selbst aufgewachsen in Tel Aviv, und ihre vier Söhne Nuriel, Elior, Nadiv und Ilan ein lebendiges Porträt ihrer pulsierenden und sich ständig verändernden Heimatstadt. Die NENI-Rezepte, ergänzt durch Speisen von lokalen Gastronomen und Genießern, spiegeln den besonderen Geist der vielfältigen Küche Tel Avivs wider. Gekocht wurde mit regionalen Zutaten und in Erinnerung an den Geschmack von Hayas Kindheit: Sabick-Sandwich, grünes Shakshuka, Lamm mit Feigen und Trauben, Kaktusfrucht-Sorbet u.v.m. Was einst aus der ganzen Welt in die Stadt gebracht wurde, findet nun den Weg in ihre Küche. Und sobald Menschen gemeinsam an einem Tisch sitzen, wird nicht nur das Essen geteilt, sondern auch Erinnerungen, Ideen, Geschichten und Rezepte. Das ist Tel Aviv! 2009 gründeten Haya Molcho und drei ihrer Söhne ihr bahnbrechendes erstes Restaurant am Wiener Naschmarkt: NENI. Damit brachten sie mediterrane und levantinische Esskultur nach Wien, Berlin, Hamburg, München, Zürich, Köln, Amsterdam, Mallorca und Paris. Mittlerweile ist das NENI eine europaweite Marke mit Restaurants, einer Kochschule und einer eigenen Produktlinie. Auszeichnungen:  GAD Silbermedaille 2019 1. Platz 2. Deutscher Buchtrailer Award 280 Seiten Hardcover mit Schutzumschlag

35,00 €*