Bleib auf dem Laufenden: Erhalte 3€ Sofortrabatt bei Anmeldung zu unserem Newsletter. **
Filter
Aceto Balsamico Trad. di Modena DOP Extra Alt Wacholder
Dieser traditionelle Balsamico die Modena besticht durch seine feine Kirschnote, die aus der mindestens 25 Jahre langen Lagerung in Fässern aus Wacholderholz resultiert. Ein paar Tropfen auf dem Salat oder zum Käse - unglaublich köstlich. Für die Acetaia del Cristo beruht der Erfolg des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena auf der perfekten Sublimation von Duft, Aroma und unnachahmlicher Geschmacksnoten. Und diese wird traditionell erreicht durch den langen und geduldigen Alterungsprozessen und die verschiedenen Holzarten der Fässer. Dies sind die unabdingbaren Grundbedingungen die zur Vergabe einer g.U. Anerkennung führen und die durch das nummerierte Siegel das auf jeder Ampulle angebracht ist gekennzeichnet ist.Die gesamte Jahresproduktion an Traditionellem Balsamico Essig aus Modena g.U. liegt bei nur guten zehn Hektoliter. Dieser geringe Ertrag, im Vergleich zur stetig wachsenden Menge von Millionen von Hektolitern anderer „Balsamico“-Produkte, zeugen von der hervorragenden Produktqualität, von der Kostbarkeit dieses besonderen Erzeugnisses und des kostspieligen Herstellungsverfahrens.Denn einen traditionellen Balsamico aus Modena kann man nicht produzieren man erhält ihn.Im Gegensatz zum Rest der „Balsamico“ Essige handelt es sich beim traditionellen Balsamico Essig aus Modena g.U. nicht um eine „Geheimrezeptur“ die unterschiedliche Zutaten vereint und vermengt sondernausschließlich um gekochtem Most der von autochthonen Traubensorten gewonnen wird. (Ancellotta, Berzemino, Lambrusco, Occhio di Gatta, Sauvignon, Trebbiano, Sgavetta, und andere DOC e DOCG – kontrollierte Herkunftsbezeichnung sowie kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) ohne Zugabe jeglicher anderen Stoffe.Die Entstehung erfolgt dank einer langsamen und erfahrenen Entwicklung in Fässern verschiedener Größen die in abnehmender Größenordnung in Reihen aufgestellt sind. Seit Jahrhunderten verlangt die Tradition dass diese sogenannten „Batterien“ liebevoll gepflegt und auf dem Dachboden der Häuser aufbewahrt werden. Die Genesis und die Verfeinerung folgen hier ewig aufeinander.Nach mindestens 12 Jahren kann der Essig der von kleinsten Fässern entnommen wird mit dem Titel „Traditioneller“ Balsamico Essig aus Modena bezeichnet werden, während die Bezeichnung „Extra-Alt“ nur jenem Produkt vergeben wird das nach über 25 Jahren entnommen wird (immer und nur unter Beachtung der strengen g.U. Bestimmungen).Der Traditionelle Balsamico Essig aus Modena wird demzufolge immer nur vom kleinsten Fass entnommen und stellt 3% der gesamten Auslese dar. Alljährlich, um die Pegelstände wieder herzustellen, wird die bescheidene entnommene Menge durch ein Umfüllen ersetzt wobei, einem genau bestimmten Kriterium folgend, der Most von den größeren Fässern zu den Kleineren umgefüllt wird.Die natürlichen Klimaveränderungen die durch den Wandel der Jahreszeiten gegeben sind, begünstigen die natürlichen biologischen Abläufe der alkoholischen Gärung, der Essigsäure Oxydation und der enzymatischen Lysis die alle zusammen zur Bildung der Struktur und der balsamischen aromatischen Komplexität beitragen.Langanhaltende und endlose Reifungs-, Konzentrations- und Alterungsprozesse vervollständigen die ganze Entwicklung in einer perfekten und ausgeglichenen Harmonie die schließlich im süß-sauren Charakter des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena g.U. ihren Ausdruck findet.Das abschließende Abfüllen jeder Partie unterliegt einer qualitativen Kontrolle und erfolgt unter der strengen Aufsicht einer absichtlich ernannten Verkostungskommission.

105,00 €*
Erdbeer & Essig
Die Sorte "Senga Sengana" gilt als Königin der Erdbeeren und wird selbstverständlich auch in Erdbeer & Essig eingesetzt. Ergänzt wird sie aber durch weitere heraus­ragende Früchte, die sich durch einen besonders aromatischen Geschmack auszeichnen.Alle Erdbeeren kommen aus Schleswig-Holstein und werden nach der Ernte zum optimalen Reifezeitpunkt sorgfältig gereinigt und verlesen. So stellen wir sicher, dass nur einwandfreie Früchte weiterverarbeitet werden.Probieren Sie zum Beispiel einmal folgendes Rezept der Fruchtwerker:Mascarpone-Erdbeer-CremeZutaten für 2 Personen125 g Mascarpone, 125 g Naturjoghurt, 1 Päckchen Vanillezucker,5 EL Fruchtwerker "Erdbeer & Essig", 200 g Erdbeeren ZubereitungMascarpone, Joghurt, Vanillezucker und Fruchtwerker "Erdbeer & Essig" zu einer Creme vermischen.Die Erdbeeren waschen, putzen, entkelchen. Eine schöne Erdbeere zurückbehalten, den Rest pürieren. Mascarponecreme und Erdbeerpüree abwechselnd in 2 Gläser schichten.Die übrig behaltene Erdbeere obenauf legen.Die Creme vor dem Servieren mindestens eine halbe Stunde kühl stellen250 ml Inhalt: Zucker, Essig, ErdbeersaftSäuregehalt ca. 3%

Inhalt: 0.25 Liter (25,16 €* / 1 Liter)

6,29 €*
Aceto Balsamico Tradizionale di Modena DOP Extra Old
Auch pur einfach whow! Der klassische, mindestens 25 Jahre gelagert. Für die Acetaia del Cristo beruht der Erfolg des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena auf der perfekten Sublimation von Duft, Aroma und unnachahmlicher Geschmacksnoten. Und diese wird traditionell erreicht durch den langen und geduldigen Alterungsprozessen und die verschiedenen Holzarten der Fässer. Dies sind die unabdingbaren Grundbedingungen die zur Vergabe einer g.U. Anerkennung führen und die durch das nummerierte Siegel das auf jeder Ampulle angebracht ist gekennzeichnet ist.Die gesamte Jahresproduktion an Traditionellem Balsamico Essig aus Modena g.U. liegt bei nur guten zehn Hektoliter. Dieser geringe Ertrag, im Vergleich zur stetig wachsenden Menge von Millionen von Hektolitern anderer „Balsamico“-Produkte, zeugen von der hervorragenden Produktqualität, von der Kostbarkeit dieses besonderen Erzeugnisses und des kostspieligen Herstellungsverfahrens.Denn einen traditionellen Balsamico aus Modena kann man nicht produzieren man erhält ihn.Im Gegensatz zum Rest der „Balsamico“ Essige handelt es sich beim traditionellen Balsamico Essig aus Modena g.U. nicht um eine „Geheimrezeptur“ die unterschiedliche Zutaten vereint und vermengt sondernausschließlich um gekochtem Most der von autochthonen Traubensorten gewonnen wird. (Ancellotta, Berzemino, Lambrusco, Occhio di Gatta, Sauvignon, Trebbiano, Sgavetta, und andere DOC e DOCG – kontrollierte Herkunftsbezeichnung sowie kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) ohne Zugabe jeglicher anderen Stoffe.Die Entstehung erfolgt dank einer langsamen und erfahrenen Entwicklung in Fässern verschiedener Größen die in abnehmender Größenordnung in Reihen aufgestellt sind. Seit Jahrhunderten verlangt die Tradition dass diese sogenannten „Batterien“ liebevoll gepflegt und auf dem Dachboden der Häuser aufbewahrt werden. Die Genesis und die Verfeinerung folgen hier ewig aufeinander.Nach mindestens 12 Jahren kann der Essig der von kleinsten Fässern entnommen wird mit dem Titel „Traditioneller“ Balsamico Essig aus Modena bezeichnet werden, während die Bezeichnung „Extra-Alt“ nur jenem Produkt vergeben wird das nach über 25 Jahren entnommen wird (immer und nur unter Beachtung der strengen g.U. Bestimmungen).Der Traditionelle Balsamico Essig aus Modena wird demzufolge immer nur vom kleinsten Fass entnommen und stellt 3% der gesamten Auslese dar. Alljährlich, um die Pegelstände wieder herzustellen, wird die bescheidene entnommene Menge durch ein Umfüllen ersetzt wobei, einem genau bestimmten Kriterium folgend, der Most von den größeren Fässern zu den Kleineren umgefüllt wird.Die natürlichen Klimaveränderungen die durch den Wandel der Jahreszeiten gegeben sind, begünstigen die natürlichen biologischen Abläufe der alkoholischen Gärung, der Essigsäure Oxydation und der enzymatischen Lysis die alle zusammen zur Bildung der Struktur und der balsamischen aromatischen Komplexität beitragen.Langanhaltende und endlose Reifungs-, Konzentrations- und Alterungsprozesse vervollständigen die ganze Entwicklung in einer perfekten und ausgeglichenen Harmonie die schließlich im süß-sauren Charakter des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena g.U. ihren Ausdruck findet.Das abschließende Abfüllen jeder Partie unterliegt einer qualitativen Kontrolle und erfolgt unter der strengen Aufsicht einer absichtlich ernannten Verkostungskommission.

100,00 €*
Tipp
Himbeere & Essig
In diesem Essig kommen Himbeeren der Sorte "Glen Ample" zum Einsatz, die von Landwirten aus der Region südlich von Lübeck kommen. Die Sorte "Glen Ample" ist besonders aromatisch, weshalb  "Himbeer & Essig" so unschlagbar lecker ist.Probieren Sie zum Beispiel einmal folgendes Rezept der Fruchtwerker:Geschmorte Champignons mit roten ZwiebelnZutaten für 2 Personen (als Beilage)1/4 Bund Petersilie, 200 g frische Champignons, 6 rote Zwiebeln, 2 EL Öl,5 EL Fruchtwerker "Himbeer & Essig", frische Petersilie, Salz, Pfeffer ZubereitungPetersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Champignons putzen, etwas abreiben (möglichst nicht waschen) und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in Öl glasig anbraten. Champignons dazugeben und bei starker Hitze weiterbraten bis die Champignons braun aber noch bissfest sind.Mit "Himbeer & Essig" ablöschen und etwas einkochen lassen.Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreuen.250 ml Inhalt: Zucker, Essig, HimbeersaftSäuregehalt ca. 3%

Inhalt: 0.25 Liter (25,16 €* / 1 Liter)

6,29 €*
Tipp
Orange & Essig
Es werden ausschließlich unbehandelte Orangen der Sorte "Navelina" aus Spanien verwenden, die sich durch einen säuerlich-süßen Geschmack auszeichnen und praktisch keine Kerne haben. Durch die erntefrische Verarbeitung der Früchte und das anschließende Tiefkühlen, kann saisonunabhängig eine gleich bleibend hohe Qualität erzielt werden.Die spanischen Orangen-Plantagen werden von den Fruchtwerkern regelmäßig besucht und erfüllen strengste Qualitätskriterien.Probieren Sie zum Beispiel einmal folgendes Rezept der Fruchtwerker:Hähnchenbrust OrangeZutaten für 2 Personen1 Knoblauchzehe5 EL "Fruchtwerker hausgemacht" Orange & Essig5 EL OlivenölSalz, PfefferChilipulver400 g neue Kartoffeln400 g HähnchenbrustletKräuter nach Belieben (z. B. Rosmarin, Salbei) ZubereitungDen Backofen auf 200° C (Umluft: 180° C) vorheizen. Öl und "Orange & Essig" mischen. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver kräftig würzen. Die Kartoffeln gründlich abbürsten und mit Schale halbieren. Hähnchenbrustfilets kalt abspülen und trocken tupfen.Eine Auflaufform ölen, Fleisch und Kartoffeln hineingeben und mit der Marinade begießen. Im Backofen ca. 20 min. garen, bis aus dem Fleisch beim Anstechen nur klarer Fleischsaft austritt. Kräuter waschen, trocken schütteln und Blättchen hacken. Über Fleisch und Kartoffeln streuen und mit Blattsalat servieren.250 ml Inhalt: Zucker, Essig, OrangensaftSäuregehalt ca. 3%

Inhalt: 0.25 Liter (25,16 €* / 1 Liter)

6,29 €*
Johannisbeere & Essig
Für „Johannisbeer & Essig“ kommen ausschließlich schwarze Johannisbeeren aus europäischem Anbau zum Einsatz. Die Früchte werden erntefrisch freirollend eingefroren und stehen so das ganze Jahr über zur Verfügung.Probieren Sie zum Beispiel einmal folgendes Rezept der Fruchtwerker:250 ml Inhalt: Zucker, Essig, JohannisbeersaftSäuregehalt ca. 3%

Inhalt: 0.25 Liter (25,16 €* / 1 Liter)

6,29 €*
Tipp
Aceto Balsamico Trad. di Modena DOP FBD 50J
Probieren und genießen. Der Geschmack dieses klassischen, in über 50 Jahre alten Fässern gelagerten traditional Balsamico die Modena ist unbeschreiblich. Man kann die Weichheit der mehr als 50 Jahre fast greifen. Für die Acetaia del Cristo beruht der Erfolg des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena auf der perfekten Sublimation von Duft, Aroma und unnachahmlicher Geschmacksnoten. Und diese wird traditionell erreicht durch den langen und geduldigen Alterungsprozessen und die verschiedenen Holzarten der Fässer. Dies sind die unabdingbaren Grundbedingungen die zur Vergabe einer g.U. Anerkennung führen und die durch das nummerierte Siegel das auf jeder Ampulle angebracht ist gekennzeichnet ist.Die gesamte Jahresproduktion an Traditionellem Balsamico Essig aus Modena g.U. liegt bei nur guten zehn Hektoliter. Dieser geringe Ertrag, im Vergleich zur stetig wachsenden Menge von Millionen von Hektolitern anderer „Balsamico“-Produkte, zeugen von der hervorragenden Produktqualität, von der Kostbarkeit dieses besonderen Erzeugnisses und des kostspieligen Herstellungsverfahrens.Denn einen traditionellen Balsamico aus Modena kann man nicht produzieren man erhält ihn.Im Gegensatz zum Rest der „Balsamico“ Essige handelt es sich beim traditionellen Balsamico Essig aus Modena g.U. nicht um eine „Geheimrezeptur“ die unterschiedliche Zutaten vereint und vermengt sondernausschließlich um gekochtem Most der von autochthonen Traubensorten gewonnen wird. (Ancellotta, Berzemino, Lambrusco, Occhio di Gatta, Sauvignon, Trebbiano, Sgavetta, und andere DOC e DOCG – kontrollierte Herkunftsbezeichnung sowie kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) ohne Zugabe jeglicher anderen Stoffe.Die Entstehung erfolgt dank einer langsamen und erfahrenen Entwicklung in Fässern verschiedener Größen die in abnehmender Größenordnung in Reihen aufgestellt sind. Seit Jahrhunderten verlangt die Tradition dass diese sogenannten „Batterien“ liebevoll gepflegt und auf dem Dachboden der Häuser aufbewahrt werden. Die Genesis und die Verfeinerung folgen hier ewig aufeinander.Nach mindestens 12 Jahren kann der Essig der von kleinsten Fässern entnommen wird mit dem Titel „Traditioneller“ Balsamico Essig aus Modena bezeichnet werden, während die Bezeichnung „Extra-Alt“ nur jenem Produkt vergeben wird das nach über 25 Jahren entnommen wird (immer und nur unter Beachtung der strengen g.U. Bestimmungen).Der Traditionelle Balsamico Essig aus Modena wird demzufolge immer nur vom kleinsten Fass entnommen und stellt 3% der gesamten Auslese dar. Alljährlich, um die Pegelstände wieder herzustellen, wird die bescheidene entnommene Menge durch ein Umfüllen ersetzt wobei, einem genau bestimmten Kriterium folgend, der Most von den größeren Fässern zu den Kleineren umgefüllt wird.Die natürlichen Klimaveränderungen die durch den Wandel der Jahreszeiten gegeben sind, begünstigen die natürlichen biologischen Abläufe der alkoholischen Gärung, der Essigsäure Oxydation und der enzymatischen Lysis die alle zusammen zur Bildung der Struktur und der balsamischen aromatischen Komplexität beitragen.Langanhaltende und endlose Reifungs-, Konzentrations- und Alterungsprozesse vervollständigen die ganze Entwicklung in einer perfekten und ausgeglichenen Harmonie die schließlich im süß-sauren Charakter des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena g.U. ihren Ausdruck findet.Das abschließende Abfüllen jeder Partie unterliegt einer qualitativen Kontrolle und erfolgt unter der strengen Aufsicht einer absichtlich ernannten Verkostungskommission.

140,00 €*
Aceto Balsamico Tradizionale di Modena DOP
Ein paar Tropfen auf dem Salat oder zum Käse - unnachahmlich köstlich. Der klassische, mindestens 12 Jahre gelagert. Für die Acetaia del Cristo beruht der Erfolg des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena auf der perfekten Sublimation von Duft, Aroma und unnachahmlicher Geschmacksnoten. Und diese wird traditionell erreicht durch den langen und geduldigen Alterungsprozessen und die verschiedenen Holzarten der Fässer. Dies sind die unabdingbaren Grundbedingungen die zur Vergabe einer g.U. Anerkennung führen und die durch das nummerierte Siegel das auf jeder Ampulle angebracht ist gekennzeichnet ist.Die gesamte Jahresproduktion an Traditionellem Balsamico Essig aus Modena g.U. liegt bei nur guten zehn Hektoliter. Dieser geringe Ertrag, im Vergleich zur stetig wachsenden Menge von Millionen von Hektolitern anderer „Balsamico“-Produkte, zeugen von der hervorragenden Produktqualität, von der Kostbarkeit dieses besonderen Erzeugnisses und des kostspieligen Herstellungsverfahrens.Denn einen traditionellen Balsamico aus Modena kann man nicht produzieren man erhält ihn.Im Gegensatz zum Rest der „Balsamico“ Essige handelt es sich beim traditionellen Balsamico Essig aus Modena g.U. nicht um eine „Geheimrezeptur“ die unterschiedliche Zutaten vereint und vermengt sondernausschließlich um gekochtem Most der von autochthonen Traubensorten gewonnen wird. (Ancellotta, Berzemino, Lambrusco, Occhio di Gatta, Sauvignon, Trebbiano, Sgavetta, und andere DOC e DOCG – kontrollierte Herkunftsbezeichnung sowie kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) ohne Zugabe jeglicher anderen Stoffe.Die Entstehung erfolgt dank einer langsamen und erfahrenen Entwicklung in Fässern verschiedener Größen die in abnehmender Größenordnung in Reihen aufgestellt sind. Seit Jahrhunderten verlangt die Tradition dass diese sogenannten „Batterien“ liebevoll gepflegt und auf dem Dachboden der Häuser aufbewahrt werden. Die Genesis und die Verfeinerung folgen hier ewig aufeinander.Nach mindestens 12 Jahren kann der Essig der von kleinsten Fässern entnommen wird mit dem Titel „Traditioneller“ Balsamico Essig aus Modena bezeichnet werden, während die Bezeichnung „Extra-Alt“ nur jenem Produkt vergeben wird das nach über 25 Jahren entnommen wird (immer und nur unter Beachtung der strengen g.U. Bestimmungen).Der Traditionelle Balsamico Essig aus Modena wird demzufolge immer nur vom kleinsten Fass entnommen und stellt 3% der gesamten Auslese dar. Alljährlich, um die Pegelstände wieder herzustellen, wird die bescheidene entnommene Menge durch ein Umfüllen ersetzt wobei, einem genau bestimmten Kriterium folgend, der Most von den größeren Fässern zu den Kleineren umgefüllt wird.Die natürlichen Klimaveränderungen die durch den Wandel der Jahreszeiten gegeben sind, begünstigen die natürlichen biologischen Abläufe der alkoholischen Gärung, der Essigsäure Oxydation und der enzymatischen Lysis die alle zusammen zur Bildung der Struktur und der balsamischen aromatischen Komplexität beitragen.Langanhaltende und endlose Reifungs-, Konzentrations- und Alterungsprozesse vervollständigen die ganze Entwicklung in einer perfekten und ausgeglichenen Harmonie die schließlich im süß-sauren Charakter des Traditionellen Balsamico Essigs aus Modena g.U. ihren Ausdruck findet.Das abschließende Abfüllen jeder Partie unterliegt einer qualitativen Kontrolle und erfolgt unter der strengen Aufsicht einer absichtlich ernannten Verkostungskommission.

55,00 €*